Programm

Strasbourg-Reise, 12.–15. Oktober 2017

Die politische Kommission von Network, POKO, lädt dich herzlich ein, vom 12. bis 15. Oktober 2017 die Stadt Strasbourg, insbesondere den Europäischen Menschenrechtsgerichtshof und den Europarat kennen zu lernen.

Ziel der Reise ist in erster Linie, die Bedeutung der Europäischen Menschen­rechtskonvention (EMRK) und die möglichen Auswirkungen der inzwischen zustande gekommenen Volksinitiative «Schweizer Recht statt fremde Richter» (Selbstbestimmungsinitiative) besser zu verstehen.

Donnerstag, 12. Oktober 2017

  Individuelle Anreise mit Auto oder Zug, einchecken in die Hotels «Régent Petit France» oder «Boma»
  Get Together in der Bar des Hotels «Régent Petite France»
20:30 Uhr Nachtessen im Restaurant «Maison des Tanneurs»

Freitag, 13. Oktober 2017

  Individuelles Frühstück im gewählten Hotel
09:00 Uhr Abfahrt vom Hotel «Régent Petite France»
  Politisches Hauptprogramm
09.35 Uhr Empfang durch Rafael Benitez, Protokollchef des Europarates, Einführung
10.30 Uhr Willkommensgruss durch Thorbjørn Jagland, Generalsekretär des Europarates
10.45 Uhr Die Schweiz und der Europarat: Referat und Diskussion mit dem Schweizer Botschafter Markus Börlin, dem Nationalrat Manuel Tornare und der Nationalrätin Elisabeth Schneider-Schneiter, Mitglieder der Schweizerischen Parlamentarischen Delegation
12.15 Uhr Transfer zur Residenz der Ständigen Vertretung der Schweiz beim Europarat
12.30 Uhr Empfang mit Apéro riche in der Residenz des Schweizerischen Botschafters
14.15 Uhr Transfer zum Europäischen Menschenrechtsgerichtshof
14:30 Uhr Willkommensworte und Führung durch Patrick Titiun, Stabschef des Präsidenten des EGMR
15.00 Uhr Der EGMR und die Schweiz: Referat der Richterin am EGMR für die Schweiz Helen Keller
16.00 Uhr LGBT Rechte – Referate und Diskussion mit Hallvard Gorseth, Head of the Anti-Discrimination Department, Stefano Valenti, European Commission against Racism and Intolerance (ECRI) und Eleni Tsetsekou, Head of the sexual orientation and gender identity unit (SOGI)
ca. 17.30 Uhr Ende des politischen Programms und Rückfahrt ins Hotel
  wahlweise
18.45 Uhr Transfer zum Palais de la musique et des congrès
19.00 Uhr Apéro & Dégustation; Präsentation des musikalischen Programms durch den Dirigenten Marko Letonja
20:00 Uhr Konzert des philharmonischen Orchesters in Strasbourg: Beethoven Symphonie No. 2 / Lindberg Mandrake in the corner / Beethoven Symphonie No. 5
  oder
20:00 Uhr Nachtessen im Restaurant «L' Eveil des Sens»
22:00 Uhr Drinks oder nach Wunsch Late-Night Dinner im Hotel Sofitel
  Das ganze politische Programm wird von den verschiedenen Institutionen kostenfrei angeboten, inklusive Empfang am Mittag. Die Transfers von und zu den einzelnen Organisa­tionen wird von der politischen Kommission offeriert.
  Das politische Programm am Freitag wird je nach Referent in Deutsch, Englisch und Französisch abgehalten, wobei Englisch und Deutsch dominieren. Minimalkenntnisse in diesen drei Sprachen sind erforderlich, da keine Simultan­übersetzung erfolgt.

Samstag, 14. Oktober 2017

  Individuelles Frühstück im Hotel
10:30 Uhr Führung und Besichtigung des Palais de Rohan sowie der Kathedrale von Strasbourg
13:00 Uhr Mittagessen im Restaurant «L’ Ancienne Douane»
ab 14:30 Uhr Bootstour und/oder Stadtbummel auf individueller Basis
20:00 Uhr Nachtessen im Restaurant «Brasserie les Harras»
anschliessend Auskundschaften des Nachtlebens in Strassburg

Sonntag, 15. Oktober 2017

  Individuelles Frühstück im Hotel
8.45 Uhr Abfahrt vom Hotel «Régent Petite France» zur
Haute Koenigsbourg
10.00 Uhr Führung
11.10 Uhr Weiterfahrt nach Ribeauvillé
11.30 Uhr Degustation bei Louis SIPP, 5 Grand Rue, Ribeauvillé
  Stadtbummel
13.00 Uhr Mittagessen im Hôtel Cheval Blanc, 122 Grand Rue, Ribeauvillé
14.15 Uhr Weiterfahrt nach Riquewhir
  Stadtbummel
15.00 Uhr Weiterfahrt nach Kaisersberg
  Stadtbummel
16.15 Uhr Weiterfahrt nach Colmar
ca. 16.35 Uhr Ankunft im Bahnhof von Colmar
   
16:53 Uhr Abfahrt des Zuges nach Basel, Ankunft in Basel 17:39 Uhr
LOGIN